Tag 4: Alibi um Alibi

Um das Alibi des Barkeepers Jimmy zu überprüfen, wanderten wir zur Jagdhütte wo er zur Tatzeit gewesen sein sollte. Musik und viele lustige Gespräche begleiteten uns auf dem anstrengenden Weg. Währenddessen fanden wir Beweise welche den Hausmeister Pete entlasteten. Am Mittag kamen wir bei der Jagdhütte an und mussten feststellen, dass Jimmy auch unschuldig ist. Bei einer feinen Bratwurst oder Cervelat (für die Vegis durfte es auch ein Maiskolben sein ;) ) genossen wir unsere Mittagszeit. Voll erholt und gestärkt machten wir uns auf den Heimweg ins Hotel. Zurück auf dem Lagerplatz stellten sich alle unter die Heissersehnte Dusche (sie war eiskalt). Zum Nachtessen gab es deliziöse Fajitas. Zu allem Übel wurde nun auch unser Reiseleiter Didi von Vogel verdächtigt welcher sich stinksauer aus dem Staub machte. Nach einem süssen Drink in der Piobar wurde die Stimmung der Hotelgäste wieder besser, welche nun motiviert eine sportliche Aktivität für den morgigen Tag planen.

Nun kommen wir zur Ruh und die Augen fallen zu.

DSC03954.JPG